Bereichsfunkbewerb der Bezirke Leoben und Bruck in Kraubath!

Bereichsfunkbewerb Kraubath!

Funkleistungsbewerb der Bereiche Bruck und Leoben in Kraubath

 

Am Samstag den 06.10.2012 wurden in Kraubath a.d. Mur die Funkleistungsabzeichen in Bronze vergeben.

Neben hochrangigen Feuerwehroffizieren, darunter OBR Manfred Harrer, Bereichsfeuerwehrkommandant des Bereichs Leoben, OBR Reinhard Leichtfried, Bereichsfeuerwehrkommandant des Bereichs Bruck a.d. Mur, Landesfunkbewerbsleiter ABI Alfred Schintlbacher, ABI Johann Diethart und ABI Lannegger, konnte auch Kastastrophenschutzreferent der BH Leoben Alexander Horvath und Vizebürgermeister der Gemeinde Kraubath Norbert Schwarzkogler begrüßt werden.

 

Ein sonniger Herbsttag mit Kaiserwetter begleitete die insgesamt 72 Teilnehmer davon acht Kameraden der Feuerwehr Kraubath und 34 Bewerter den gesamten Bewerb über und so erfreulich wie das Wetter, war auch das Ergebnis des Leistungsbewerbs und so konnte das heiß begehrte Abzeichen an alle 72 Teilnehmer übergeben werden.

 

In der Gruppenwertung des Bereichs Leoben gestalten sich die besten drei Gruppen folgendermaßen:

1. FF Leoben-Stadt

2. FF Kraubath 2

3. FF Kraubath 1

In der Einzelwertung der Kandidaten teilten sich die ersten drei Plätze gleich drei Kameraden der FF Leoben Stadt:

1. FM Lukas Demmerer

2. FM Fabian Mitterhuber

3. LM d.V. hubert Demmerer

 

Allerdings gilt das Motto „Ehre wem Ehre gebührt“ nicht nur für die Teilnehmer des Bewerbs und so wurden auch verdiente Bewerter für ihre langjährige und anspruchsvolle Tätigkeit geehrt.

Für 50 malige Bewertertätigkeit wurden OLM Sommerauer Martin, FF St.Katharein und LM Staberl Christian der FF Mariazell ausgezeichnet. Für eine unglaubliche Anzahl von 100 Bewertereinsätzen wurde BM Herzog Günter der FF Pernegg geehrt.

 

Weitere Ergebnisse finden Sie unter:

  http://www.bfvbm.steiermark.at/news/2012/Ergebnis_FULA_2012.pdf

www.bfvle.steiermark.at

www.bfvbm.steiermark.at

 

zurück