Fahrzeugbergung 

Einsatzinfos


T03 PKW Bergung


Datum:

 

Alarmierung:

 

Alarmzeit:

 

Einsatzart:

 

Einsatzort:

 

Fahrzeuge:

 

Feuerwehren:

 

Einsatzkräfte:

 

Einsatzende:

 

Einsatzbericht:

 

 


10.08.2015

 

Sirenenalarm

 

10.33Uhr

 

Fahrzeugbergung

 

Kraubath Ort

Ungernbach 

RLF-A u.MTF-A

 

Kraubath

 

12 Mann

 

13.00 Uhr

 

Pensionist schiebt Pkw in Bach

Bericht Kleine Zeitung

Ein Pensionist wollte seinen Wagen anschieben - dieser machte sich jedoch "selbstständig", kam ins Rollen und landete im Bach. Der Pkw wurde total beschädigt - der 80-Jährige kommt mit einer Knieverletzung davon. Das ging ins Wasser! Nach einem Batteriedeffekt wollte ein 80-jähriger Pensionist am Montag-Vormittag seinen Wagen auf der unbefestigten Zufahrt eines Privatgrundstücks anschieben. Leider scheiterte der Versuch und der Mann verlor die Kontrolle über den PKW, der daraufhin über eine steile Wiesenfläche nach unten rollte, eine Gemeindestraße überquerte und nach etwa 100 Metern einen Weidezaun durchstieß. Doch damit war der Wagen noch immer nicht zu stoppen: Er setzte seine Reise über ein weitere Wiesenfläche fort, bis er gegen eine Mauer prallte und schließlich seine letzte Station im Ungernbach fand. Die Freiwillige Feuerwehr Kraubath barg das total beschädigte Fahrzeug aus dem Bachbett. Trotz allem war es Glück im Unglück: Der Sachschaden ist relativ gering - kein Passant wurde durch den fahrerlosen Wagen verletzt. Einzig der 80-Jährige erlitt eine leichte Knieverletzung durch den Sturz.

 

Einsatzleiter:

 

OBM Willfried Gruber


Fahrzeuge:

Anwesend:

Polizei

Radlader Fa. Poschacher





Kommentar schreiben

Kommentare: 0